EVENTS

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee Thumbnail

Hallo zusammen,

ich durfte vor zwei Wochen endlich auch mal zu einem Blogger-Event! 🙂 Meine Premiere hatte ich in einem wunderschönen Hotel am Tegernsee.

Die Anna veranstaltete zum 3. Mal die Blogger-Event-Reihe BloggerBUREAU und suchte gemeinsam mit Jacob von Peter Sechehaye PR in München Blogger, die ein Wochenende im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee verbringen durften. (Ein ausführlicher Bericht über das Hotel folgt noch.) Ich wurde glücklicherweise einer von insgesamt 7 Bloggern ausgewählt! Nach der Zusage habe ich mich riesig gefreut, denn ich wurde vorher noch nie zu einem Event eingeladen und auch noch gleich so etwas Tolles! Ich konnte (leider) auch keine große Reichweite, im Gegensatz zu den anderen Bloggern, anbieten. Doch bei diesem Event ging es nicht nur um die Reichweite, sondern man wollte eine bunte Mischung an Bloggern haben, da jeder es mit anderen Augen sieht und die Zahlen bedeuten ja nicht, dass die Qualität gleich schlecht ist.

Mit dabei waren neben Anna und Jacob als Blogger: Alexia, Antonia, Julia, Mareike, Martina, Nadine und Simona als Fotografin.

 

Day 1 – Freitag, 17.03.17

Am 1. Tag wollte ich früh anreisen, um ein paar Sonnenstrahlen am Tegernsee zu genießen und natürlich als leidenschaftlicher Hobby-Fotograf, schöne Landschaftsbilder zu machen 🙂 Denn laut Wetterbericht wurde für das ganze Wochenende Regen angekündigt. Deshalb machten Julia, Antonia und ich uns gegen 13:00 Uhr auf den Weg zum Tegernsee, bevor die angekündigten Regenwolken kamen. Nach knapp über 2 Stunden Fahrt machten wir 10 Minuten vor dem Hotel einen Halt, da ich eine schöne und passende Aussicht entdeckte, die mein Fotograf-Herz höherschlagen ließ.

Als wir aus dem Auto ausstiegen, war die Landschaft einfach atemberaubend! Schöne Wolken waren vorhanden, das Wasser hatte eine tolle türkise Farbe und auch noch sehr schöne Berge im Hintergrund! Was will man mehr? Mit Landschafts-Equipment im Rucksack ausgestattet, stellte ich mein Stativ auf und suchte nach der passenden Komposition. Zum Glück gab es einen Steg und ein paar Bänke, die ich sehr gut als Vordergrund-Objekte benutzen konnte. Entstanden sind unteranderem die 2 Bilder 😊

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 1

 

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 2

Natürlich musste ich auch ein typisches „Rücken-Bild“ von mir machen lassen 😃 Immer wenn ich unterwegs bin, will ich unbedingt so ein Bild von mir als Erinnerung haben 😊 Danke nochmal an Julia für das coole Bild!

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 3

Nach dem wir alle unsere Bilder im Kasten hatten, fuhren wir die restlichen 10 Minuten und kamen kurz gegen 17:00 Uhr im Hotel an.

Am Hoteleingang wurden wir von der Concierge herzlich empfangen und uns wurde das vollgepackte Auto ausgeladen. Anschließend fuhr ich mein Auto hinter dem Hotel, da die begrenzten Parkplätze vor dem Hotel schon besetzt waren.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 4i

Als ich das Hotel betrat, fiel mir sofort das knisternde Kaminfeuer und der schöne Kronleuchter an der Decke auf und machte sofort einen sehr guten Eindruck.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 5

Im Empfangsbereich mussten wir uns kurz anmelden, um die Zimmerkaten entgegen zu nehmen und anschließend wurden wir zu unseren Zimmern begleitet.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 6

 

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 7

Als ich endlich im Zimmer war, habe ich mich nicht, wie viele „Normale“ sich ins Bett geschmissen 😃 Nein, ich musste erstmal widerstehen, da ich natürlich noch schöne Bilder vom Zimmer machen musste / wollte. Sonst wäre mein Zimmer sehr chaotisch 😀 Das ganze Hotel hatte im Interieur sehr viel mit Holz gearbeitet und der Stil passte sehr gut zu der Gegend am Tegernsee.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 8

Neben dem Fernseher, den ich übrigens das ganze Wochenende nicht eingeschaltet habe, findet man auch eine Minibar, die kostenlos war und täglich befüllt wurde, noch ein Safe, Bademänteln und -schlappen für den Spa-Bereich und eine Yogamatte.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 9

Das Highlight meines Zimmers war definitiv meine wunderschöne Aussicht vom Balkon:

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 10

Das Papier kommt übrigens von der Firma am Tegernsee, die auch die berühmten goldenen Oscar-Umschläge- und karten produzierten 🙂

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 11

Zu sehen ist hier das schlichte Badezimmer:

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 12

Ich durfte beim letzten Blogger-Frühstück in Nürnberg bereits einige kennenlernen, somit waren nicht alle Gesichter für mich unbekannt. Übrigens war ich der einzige männliche Blogger in der Runde 😃 Aber da der Jacob andauend uns begleitet hat, war ich somit nicht der „Hahn im Korb“ 😊

Nach der Vorstellrunde haben wir uns mit ein paar Cocktails, Getränke und kleine Snacks verstärkt, da wir anschließend eine Hausführung vom Hoteldirektor Herr Lange bekamen.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 13

Herr Lange zeigte uns das gesamte Hotelareal, das nicht nur Hotelzimmer beinhaltet, sondern unter anderem auch Tagungsräume für Firmenevents. Die zwei riesigen Räume waren so groß, dass sogar Fahrzeuge von namhaften Automobilherstellern in den Räumen ausgestellt wurden.

Danach hat man uns die einzelnen Zimmerkategorien gezeigt, von einem „einfachen“ Zimmer bis zu den Premium-Suites. Wir durften die verschiedenen, vor allem die Suites mit neugierigen Blicken anschauen. Man erzählte uns, dass die Inhaber sehr viel Wert auf regionale Produkte legten und diese Details findet man überall im Hotel wieder.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 14

Zu sehen ist hier der leere Frühstücksraum am Abend:

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 15

Die etwa einstündige Hausführung endete in der Kreuther Fondue Stube, wo wir auch zu Abend aßen.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 16

Die freundliche Bedienung brachte uns nach der Vorspeise Beilagen, Dips, Brote und verschiedene Fleischsorten für das Fondue. Auf dem Tisch hatten wir drei Sorten an Fondue und zwar Gemüsebrühe, Fleischbrühe und Käsefondue.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 17

Es war für mich auch hier Neuland, denn ich habe noch nie zuvor europäisches Fondue gegessen! Es war sehr lecker, allerdings hat mich das Käsefondue nicht so angesprochen, da ich im Essen kein Alkohol mag. Da bin ich irgendwie etwas empfindlich :/

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 18

Zum Nachtisch gab es für mich Vanilleeis mit hausgemachter Schokosoße:

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 19

Einige wollten es etwas fruchtiger und bekamen folgendes Dessert, was sehr gut aussah! (Ich weiß selber leider nicht mehr, was es genau war)

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 20

Wir haben nach dem Essen noch ein wenig geplaudert und fast alle sind im Anschluss ins Zimmer gegangen, bis auf Julia, Mareike und ich. Denn wir wollten noch in der hoteleigenen Bar – MIZU BAR den Abend gemütlich mit einem Drink ausklingen lassen. Doch das mit einem Drink konnten wir wieder ganz schnell vergessen… Denn die Barkeeper haben nach kurzer Zeit uns überredet, einen speziellen Wochen-Cocktail mit hausgemachtem Ingwer-Sirup mit einer Note Popcorn auf Kosten des Hauses, zu probieren. Ein paar Minuten Smalltalk später, haben die Barkeeper erkannt, dass wir Blogger waren und holten eine Liste aus der Schublade der Bartheke heraus, um unseren Namen zu erraten. Bei meinem auffälligen Namen war es ja nicht so schwer 😛 Komischerweise stand ich auch überall als Frau drinnen, obwohl es korrekt mitgeteilt wurde… Vielleicht lag es ja auch daran, dass es bis auf die Ausnahme von mir, alle Frauen waren xD

Die freundlichen und lustigen Barkeeper Michael und Andi haben uns dann mitgeteilt, dass bei unserem kompletten Aufenthalt auch die Getränke an der Bar mit dabei waren. Daraufhin haben wir verschiedene hochwertige Spirituosen von Bourbon bis Kaviar-Wodka ausprobiert, bis wir alle gegen 5:30 Uhr die Bar verlassen haben, um endlich in unseren Betten zu landen.

Auf dem Weg zum Lobby musste ich leider feststellen, dass ich meine Zimmerkarte irgendwie nicht mehr bei mir hatte. Doch zum Glück hatte das Hotel eine 24 Stunden Concierge. Leider war zu dem Zeitpunkt keiner an der Rezeption, aber ich konnte über das Telefon meinen kleinen „Notfall“ schildern und nach ein paar Minuten war auch schon jemand da. Es war mir ein bisschen peinlich, denn 1. war es sehr spät und 2. war ich leicht angetrunken, aber man konnte mir sehr schnell helfen und ich bekam ohne Problem eine neue Karte 🙂

Im Zimmer angekommen musste ich den nächsten Fauxpas feststellen, denn ich hatte zwar meine Zahnbürste dabeigehabt, aber keine Zahnpasta ☹ Das passiert mir irgendwie ständig, dass ich irgendwelche Mundhygiene-Sachen vergesse… Also griff ich ans Handy und schrieb der Mareike eine Nachricht, die gleich nebenan war. Als sie nicht antwortete, lief ich schnell rüber und klopfte an der Tür. Sie wollte auch Zähne putzen, doch sie hatte keine Zahnbürste, aber Zahnpasta dabeigehabt 😃 Wir sind erstmal zusammen gebrochen vor Lachen, bevor sie zum Telefon ging und uns wurde ein Set Zahnpasta und -bürste gebracht. Die gleiche Dame kümmerte sich auch um meine Karte und sie musste auch erstmal über unsere Situation lachen 😃 Man war das uns peinlich… Ich konnte in dieser Nacht komischerweise nicht sofort einpennen… Vielleicht lag es daran, dass ich in einem „fremden“ Bett schlafe? Aber irgendwann gegen 6:00 Uhr konnte ich doch noch meine Augen zudrücken…

 

Day 2 – Samstag, 18.03.17

2 Stunden „Schlaf“ später um 8:00 Uhr habe ich mich fertiggemacht, um die Gelegenheit zu nutzen, das Hotel von außen zu fotografieren. Leider hat es in der Früh schon angefangen zu regnen und unter diese Bedingungen hat es schlicht keinen Spaß mehr gemacht. Aber zum Glück trafen wir uns alle um 9:00 Uhr zum Frühstück, um gestärkt den Tag zu beginnen 😊

Das Frühstücksbuffet hatte eine große Auswahl an verschiedenen Leckereien, egal ob süß oder herzhaft. Hier bekommt man wirklich einiges geboten! Am Tisch konnte man sich verschiedene Kaffeespezialitäten, Säfte, Smoothies, Eier und Pfannkuchen bestellen.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 21

 

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 22

 

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 23

Eigentlich hätten wir gleich danach einige Vorträge von Firmen / Sponsoren gehabt, doch die Anna erzählte uns, dass es irgendwie nicht geklappt hat, deswegen hatten wir bis zum nächsten Termin ein paar Stunden Leerlauf.

Aufgrund des Wetters konnte ich leider nicht raus, um spazieren und fotografieren zu gehen, somit blieb ich im Hotel. Ich wollte auch nicht ein paar Stunden schlafen, sonst wäre ich noch müder, als ich es sowieso war. Die einzige Option war eigentlich nur Spa 😃

Der 1000 m² Spa-Bereich bietet ein Schwimm- und Außenbecken und es gibt noch einen Saunabereich mit einer Sauna und verschiedene Dampfbäder. Bei der Hausführung hat man uns erzählt, dass das Hotel den Spa-Bereich ab April auf 3000 m² erweitern möchte.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 24

Püntklich um 14:30 Uhr hatten wir im Gasthof zur Weissach Mittag und da ich irgendwie keine Lust auf Fleisch hatte, bestellte ich mir Fisch.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 25Skrei (Winterkabeljau von den Lofoten)
auf Pastinaken-Ragout mit Kartoffelkrapfen und körniger Senfsauce

Normalerweise freue ich mich immer auf das Dessert am Schluss. Aber nach dem Frühstück und Mittagessen war ich so satt, dass ich es diesmal auslassen musste :(. Für einige gab es dennoch eins:

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 26Kaiserschmarrn mit Quittenconfit und Apfelmus

Als nächstes stand das Olaf Gulbransson Museum auf dem Plan. Wir wurden vom hoteleigenen Shuttle dahin gebracht und konnten einige Karikaturen bzw. Zeichnungen / Malereien bestaunen.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 27

2 Stunden später waren wir auch schon wieder zurück im Hotel und wir hatten auch wieder einige Stunden Leerlauf bis zum Abendessen. Auch diesmal konnte und wollte ich nicht im Zimmer bleiben und lief dann auch direkt runter in den Spa-Bereich 😃 Dort schwamm ich ein paar Runden, legte mich in dem Außenpool hin und anschließend entspannte ich mich noch in der Sauna. Das Schwitzen und das Prozedere danach tat einfach so gut. Leider habe ich beim Schwimmen festgestellt, dass ich total unsportlich geworden bin und war sehr schnell außer Puste… :/

Um 19:30 Uhr trafen wir uns alle wieder im Gasthof zur Weissach, da man für uns ein 4-Gänge-Menü vorbereitet hat.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 28

 

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 29

 

1. Gang – Abgeflämmter Ziegenfrischkäse | Auberginen-Chutney | gebratene Rebhuhnbrust:

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 30

 

2. Gang – Kartoffelcremesuppe | Thymiancroûtons:

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 31

 

3. Gang – Gebratenes Rotbarbenfilt | Bratkartoffeln | verschiedenes Gemüse:

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 32

 

4. Gang – Apfelstrudel | Kirschkompott:

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 33

Ich fühlte mich nach dem Menü irgendwie unwohl, da mein Bauch jeden Moment platzen konnte. Wir waren danach mit dem größten Teil der Gruppe gemeinsam noch in der Bar und der Andi (Barkeeper) brachte uns noch die versprochenen Sushis, da wir am Vorabend erwähnt hatten, dass wir es unbedingt probieren wollten, wenn wir am nächsten Tag in der Bar vorbeischauen.

Die ganze Gruppe war schon vom Abendessen sehr satt, sodass am Ende Julia und ich es aufaßen. Das Sushi war vegan / vegetarisch, da die Julia sich vegan und Mareike vegetarisch ernähren. Es war hervorragend! Leider konnte ich mit vollem Magen es nicht so genießen, aber die Qualität war sehr sehr gut. Simona, Anna und ich waren die letzten in der Bar und wir unterhielten uns noch bis ca. 2:00 Uhr, bevor wir ins Zimmer gingen.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 34

Hier ist übrigens das sehr stylische Sushi-Restaurant MIZU SUSHI BAR zu sehen:

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 34-1

 

Day 3 – Sonntag, 19.03.17

Am dritten und letzten Tag stand wieder das Frühstück als erstes auf dem Plan.

Einige haben sich den Pfannkuchen bestellt und es sah sehr schön und lecker aus 😊

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 35

Danach haben sich einige Mädels in schönen Dirndl geschmissen, weil wir in der Präsidentensuite, auch Bachmair Suite genannt, ein Shooting mit der Simona hatten.

In der Präsidentensuite angekommen, schauten wir uns alles in Ruhe an und ich muss sagen, dass es sehr schön eingerichtet war! Vor allem sehr groß! Die 200 m² Suite hatte nicht nur einen großen Balkon mit einem tollen Ausblick, sondern ein Kamin im Wohnzimmer durfte natürlich nicht fehlen!

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 36

 

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 37

 

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 38

Die Zimmer waren im Verhältnis zum restlichen eher „klein“, dennoch war der Platz zum Schlafen ausreichend.

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 39

Der eye-catcher der Suite war definitiv das „Badezimmer“, wann man es überhaupt als Badezimmer nennen kann. Es ist für mich eigentlich eher ein „Wellnesszimmer“, denn in der Mitte stand nicht nur eine große Badewanne, im Raum war auch eine eigenee, private Sauna 🙂

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 40

Das Shooting war echt lustig! (Bilder folgen noch)

Dank Antonia habe es doch noch geschafft ein Bild von mir machen zu lassen 😃  Ich schaue auf dem Bild leider etwas fertig aus und man kann sehr gut erkennen, dass ich sehr viel gegessen habe 😀 Von dem insgesamt 500 Bilder aus dem Wochenende, war ich grad mal auf 10 Bilder drauf xD

BloggerBUREAU #3 im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee 41

Fazit:
Ich hätte nie im Leben gedacht, dass ich mal zu so einem schönen Hotel eingeladen wurde, um ein cooles Wochenende in einer der schönsten Orte Deutschlands zu verbringen. Bei diesem Event konnte ich viele nette Blogger, die ihre Blogs mit großer Leidenschaft führen, kennerlernen. Oft hört man Blogger-Events die nur einen bestimmten Bereich der Blogger einlädt. Doch diesmal wollte Anna etwas Anderes ausprobieren, denn jeder Blogger aus einem anderen Bereich sieht die Dinge doch sehr anders. Das Event lief reibungslos ab, leider mussten wir die geplante Gondelfahrt am Samstag, aufgrund des Wetters durch das Museum ersetzen. Die Gondelfahrt wäre bestimmt sehr schön! Das Hotel insgesamt war ausgezeichnet, vom Service über das Essen, alles war spitze! Da das Wetter an dem Wochenende leider sehr schlecht war, konnte ich auch nicht allzu viel von der Natur sehen. Ich werde bestimmt irgendwann mal wieder zum Tegernsee fahren, um es nachzuholen!

Last but not least möchte ich mich noch bei der Anna und beim Jacob für die schöne und interessante Erfahrung bedanken. Ohne die beiden hätte ich so ein cooles Wochenende nicht erlebt. Vielen Dank nochmal für die Einladung!

Bis bald,

euer Foo

*In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Hotel Bachmair Weissach, Peter Sechehaya & dem BloggerBUREAU.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Anna
    18. April 2017 at 17:25

    Das ist ja mal ein mega Beitrag! Vielen Dank dafür!! Wenn ich wieder Food-Blogger suche, denke ich sofort an Dich!
    Liebe Grüße
    Anna

    • Reply
      Foo Hung
      18. April 2017 at 18:36

      Danke dir Anna! Ich weiß es zu schätzen 🙂

  • Reply
    Thao
    3. April 2017 at 12:26

    Das sieht alles so krass gut aus *-*
    Wäre gern dabei gewesen 🙂

    • Reply
      Foo Hung
      10. April 2017 at 8:53

      Ja! Schade, dass du nicht dabei warst :/

  • Reply
    Hang
    1. April 2017 at 16:47

    Wow, das Hotel sieht ja wirklich super schön aus 🙂 Und schön, dass du so detailliert darüber berichtest!

    Liebe Grüße ♥
    Hang

    PS: Momentan kannst du auf meinem Blog eine Marc O’Polo Bettwäsche im Wert von 130€ gewinnen! Würde mich freuen, wenn du mitmachst 🙂
    http://www.hang-tmlss.de/2017/03/interior-room-details-giveaway.html

  • Leave a Reply